Sind Google Fotos privat?

Von Jake McEvoy •  Aktualisiert: 03 • 07 Minuten Lesezeit

Google Fotos ist eine großartige Plattform zum Speichern und Organisieren all Ihrer Fotos und Videos – aber ist es vollständig privat? Lassen Sie uns nachforschen…


Google Fotos wurde aus Google+ geboren und war früher Bestandteil des gescheiterten sozialen Netzwerks. Google hat sich dafür entschieden, Google Fotos als eigenständige Funktion beizubehalten, als Google+ geschlossen wurde. Picasa starb später auch im Prozess der Umwandlung von Google Fotos in einen umfassenden Dienst zum Betrachten, Bearbeiten und Teilen von Bildern.

Sind Google Fotos privat?
  • Speichern

Viele Android-Telefone Jetzt kommen mit Google Fotos vorinstalliert, aber viele iPhone Benutzer entscheiden sich auch dafür, es anstelle von Apples nativer Galerie zu installieren. Auf dem Startbildschirm der App zeigt Google Fotos standardmäßig alle Bilder an, die mit der Kamera Ihres Telefons aufgenommen wurden. Wenn Sie jedoch auf Android zu Alben gehen, sehen Sie auch verschiedene Geräteverzeichnisse, unabhängig davon, ob es sich um die Standardordner oder um die von Ihnen handelt selbst erstellt hast.

Wann Google Fotos wurde in eine eigene Plattform umgewandelt, alle Medien blieben erhalten, aber blieb alles privat?

Sind die auf Google Fotos gespeicherten Fotos privat?

Die Medien, die Sie in Google Fotos speichern, sind immer privat und nur für den Kontoinhaber zugänglich, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass andere Personen Ihre privaten Bilder und Videos anzeigen, bearbeiten, herunterladen oder löschen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Google Fotos keine Social-Media-Plattform ist, sodass Ihre Fotos nicht über Ihr Google-Profil oder auf andere Weise zugänglich sind. Bis Sie ein Bild oder Video explizit teilen, ist es also nur sichtbar, wenn Sie sich bei Ihrem persönlichen Konto anmelden.

Niemand sonst kann sie sehen, es sei denn, Sie teilen sie mit ihnen; Wenn Sie jedoch die Sicherung aktivieren oder ein Bild manuell in Google Fotos sichern, wird es auf allen Ihren anderen Geräten angezeigt, die mit demselben Google-Konto verbunden sind, sodass eine andere Person Ihre Medien versehentlich entdecken könnte, wenn sie Ihr Gerät verwendet .

Wenn Sie Ihre Medien freigeben und veröffentlichen möchten, ist dies sehr einfach.

So teilen Sie Ihre Google Fotos-Medien

Wenn Sie absichtlich versuchen, Medien zu teilen, die auf Google Fotos gespeichert sind, ist dies sehr einfach und es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

Zu diesen Methoden gehören das Teilen mit einem Link, das Teilen mit anderen Nutzern innerhalb der Google Fotos-Plattform und das Erstellen eines Partnerkontos. Die einfachste dieser Optionen ist die erste – teilen Sie Ihre Google-Fotos über einen Link:

Wenn Sie in Google Fotos auf das Teilen-Symbol drücken oder klicken, haben Sie die Möglichkeit, einen Link zu erstellen. Sie können den Link nach seiner Generierung mit Personen außerhalb von Google Fotos teilen. Jeder mit Zugriff auf diese URL kann nun das freigegebene Bild sehen.

Wenn Sie Ihre Bilder oder Videos einfach mit einem anderen Google Fotos-Nutzer teilen möchten, gibt es eine weitere Freigabeoption, die Sie verwenden können:

Nutzer von Google Fotos, erkennbar an dem Google Fotos-Symbol auf ihrem Bild, sind auch unter dem Teilen-Symbol zu finden. Nur sie können das Bild sehen, wenn Sie es mit ihnen teilen. Sie können auch mit anderen Google Fotos-Nutzern zusammenarbeiten, um „Geteilte Alben“ zu erstellen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre Google Fotos-Medien immer mit derselben Person teilen, können Sie ein weiteres Konto als „Partnerkonto“ hinzufügen.

Wenn Sie ein Google Fotos-Partnerkonto einrichten, können Sie bestimmte Kriterien angeben, nach denen bestimmte Fotos automatisch mit diesem Konto geteilt werden.

So erstellen Sie ein Partnerkonto bei Google Fotos

Das Erstellen eines Partnerkontos ist natürlich nicht so schnell wie das Teilen eines bestimmten Bildes über einen Freigabelink, aber wenn Sie viele Medien mit demselben Konto teilen, sparen Sie auf lange Sicht definitiv viel Zeit. Ihr Konto kann jedoch nur mit einem anderen Partnerkonto verknüpft werden, wählen Sie also mit Bedacht aus.

So erstellen Sie ein Partnerkonto bei Google Fotos:

  1. Öffnen Sie die Google Fotos-App auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Sie in Ihrem Google Fotos-Konto angemeldet sind, und klicken Sie entweder auf Ihr Profilbild oder auf Ihre Initiale.
  3. Gehen Sie zu „Fotos-Einstellungen“, dann zu „Partnerfreigabe“ und dann zu „Erste Schritte“.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adresse der Person ein, mit der Sie Ihre Medien teilen möchten, und denken Sie daran, dass sie selbst bereits ein Google-Konto haben muss.
  5. Wählen Sie die Medien aus, die Sie automatisch mit Ihrem Partner teilen möchten. Das können beispielsweise alle Bilder, Fotos bestimmter Personen oder alle Bilder seit einem bestimmten Datum sein.
  6. Tippen Sie auf „Weiter“ und dann auf „Einladung senden“, nachdem Sie Ihre Auswahl bewertet haben.

Wenn Sie die Fotos Ihres Partners sehen möchten, muss er Ihnen eine Einladung zurücksenden. Sie müssen das Teilen mit Ihrem bestehenden Partner beenden, wenn Sie mit jemand anderem teilen oder eine Einladung erhalten möchten.

So zeigen Sie freigegebene Medien auf Google Fotos an

Auf der Registerkarte „Freigabe“ der Google Fotos-Anwendung oder -Website finden Sie eine Liste aller freigegebenen Medien, einschließlich der zugehörigen Alben. Um auf die freigegebenen Dateien auf Ihrem Computer zuzugreifen, gehen Sie zur Seite „Freigabe“.

In diesem Abschnitt können Sie auch das Teilen mit Personen beenden, denen Sie einen Link gesendet haben oder mit denen Sie eine Partnerschaft eingegangen sind. Klicken Sie dazu auf das Menüsymbol mit den drei Punkten und schalten Sie die Freigabeschaltfläche in die Aus-Position.

So archivieren Sie Medien auf Google Fotos

Manchmal möchten wir bestimmte Bilder aus entfernen Google Fotos, und es ist vernünftig zu glauben, dass das Löschen die einzige Wahl ist. Dies ist jedoch nicht der Fall; Sie können die Fotos stattdessen archivieren.

Wenn Sie ein Bild archivieren, verschwindet es von der primären Anzeige der App. Diese Fotos sind weiterhin im Archivbereich der App zugänglich, wo Sie sie auch dearchivieren können.

Öffnen Sie ein Bild und drücken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke, um es zu archivieren. Wählen Sie die Option Archiv aus dem Dropdown-Menü. Um die Fotos zu archivieren, müssen Sie sie nicht in der Google Fotos-Sammlung speichern. Alle Arten von Bildern können archiviert werden, unabhängig davon, ob sie gesichert sind oder nicht.

Und check out Warum verwendet das iPhone Google?

  • Speichern

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren