Ist Google Docs ähnlich wie Microsoft Word?



Wenn Sie Microsoft Word regelmäßig für Arbeit, Bildung oder andere Zwecke verwenden, könnten Sie an einer Umstellung auf Google Docs interessiert sein – hier ist der Grund…


Microsoft Word ist ein bekannter Name für alle, die, ehrlich gesagt, alles tun müssen, was mit Textverarbeitung zu tun hat, seit Computer allgemein verfügbar waren. Schulaufsätze, Lebensläufe, Einladungen, Einkaufslisten und so weiter.

Während des letzten Jahrzehnts, Google Text & Tabellen hat sich zu einem würdigen Konkurrenten entwickelt und einige mögen sogar argumentieren, dass die Cloud-basierte Software von Google hat seine tatsächlich übertroffen Microsoft Gegenstück dank seiner funktionsreichen, multifunktionalen Präsenz.

Ist Google Docs ähnlich wie Microsoft Word?
  • Sie sparen

Word und Google Docs enthalten beide eine Vielzahl von Tools, die Sie bei Ihren Textverarbeitungsaktivitäten unterstützen. Sie sind in vielerlei Hinsicht fast austauschbar. Es gibt jedoch Zeiten, in denen das eine dem anderen klar überlegen ist – und Sie können möglicherweise erraten, welches das ist.

Nicht nur Google Docs enthält eine Vielzahl von Funktionen die es einfacher machen, es zu verwenden, darauf zuzugreifen und mit ihm zusammenzuarbeiten, aber es erinnert auch nicht eine ganze Generation oder zwei an Hausaufgaben in der Schule.

Ist Google Docs wie Microsoft Word?

Google Docs ist ein Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word. Es bietet viele ähnliche Funktionen und verfügt über eine vertraute Benutzeroberfläche, die es Benutzern ermöglicht, bequem von Word zu wechseln.

Es ist gleichzeitig schwierig, Microsoft Word zu kritisieren und zu unterstützen. Es ist einfach zu bedienen, bietet alles, was Sie brauchen, und erledigt die Arbeit auf jeden Fall – aber es ist einfach nicht Google Docs.

Werfen wir einen Blick darauf, warum Google Docs die moderne Go-to-Textverarbeitung ist und wie genau es Microsoft Word in einer Vielzahl von Kriterien übertrumpft.

Google Docs ist perfekt für die Projektzusammenarbeit

Nun Microsoft 365 hat Word in die Cloud gebracht, bieten sowohl Microsoft Word als auch Google Docs kollaborative Funktionen. Google Docs ist jedoch aus mehreren Gründen der klare Gewinner in dieser Kategorie.

Zunächst einmal ist Google Docs in Drive integriert, ist es viel einfacher, die von Ihnen freigegebenen Dateien zu identifizieren und zu den Dateien zu navigieren, die für Sie freigegeben wurden.

Das Tolle an der Freigabefunktion von Google Docs ist, dass Sie die vollständige Kontrolle darüber haben, wer das Dokument bearbeiten, anzeigen und kommentieren darf. Daher ist Google Docs eine hervorragende Plattform zum Erstellen öffentlicher Dokumente, auf die jeder zugreifen und sie herunterladen kann.

Darüber hinaus verfügt Google Docs über eine ausgeklügelte Zeitleistenfunktion, die alle vorherigen Überarbeitungen sowie deren Verfasser anzeigt. Sie können jederzeit zu einer älteren Version des Dokuments zurückkehren, indem Sie darauf klicken oder einfach eine Vorschau anzeigen, um Änderungen zu überprüfen.

Google Docs bietet eine bessere Cloud-Zugänglichkeit und -Synchronisierung

Microsoft Word und Google Docs verfügen jetzt beide über hervorragende Cloud-Funktionen. Um Ihre Dateien online mit Microsoft Word zu öffnen, zu bearbeiten und automatisch zu synchronisieren, müssen Sie ein Office 365-Mitglied sein. Andernfalls müssen Sie Ihre Microsoft Office-Dateien sichern auf Microsoft Onedrive.

Google Docs speichert Ihre Arbeit automatisch zur Wolke. Tatsächlich wird jedes Mal, wenn Sie eine Änderung an Ihrem Dokument vornehmen, es gespeichert, sodass Sie sich nie die Mühe machen müssen, auf Speichern zu klicken.

Wenn Sie oben auf der Seite auf den Text "Alle in Drive gespeicherten Änderungen" klicken, können Sie außerdem alle Ihre Änderungen von jetzt an bis zum ersten Arbeitsbeginn anzeigen und bearbeiten.

Die Nutzung von Google Docs ist kostenlos

Während Sie entweder das gesamte Microsoft Office-Paket kaufen oder ein monatliches Office 365-Abonnement bezahlen, ist die Nutzung von Google Docs völlig kostenlos.

Sobald Sie ein Google-Konto erstellen, haben Sie sofortigen und kostenlosen Zugriff auf Google Drive, einschließlich Google Docs, Google Blätter, Google Slides, Google Forms und 15 GB freier Speicherplatz.

Google Docs hat Offline-Zugriff

Google Docs wird oft verleumdet, weil Sie eine separate Anwendung herunterladen müssen, wenn Sie offline arbeiten möchten. Die Tatsache, dass der Hauptzweck von Google Docs darin besteht, ein Online-Cloud-basiertes virtuelles Büro zu haben, ist keine Überraschung.

Google Docs bietet standardmäßig keine Offline-Funktionen. Die Offline-Chrome-Erweiterung von Google Docs kann jedoch Offline-Funktionen aktivieren. Sie können den Offline-Modus aktivieren in Google Drive's Einstellungsmenü nach der Installation.

Dann können Sie Dateien auch offline erstellen und bearbeiten, sei es, weil Sie unterwegs sind, Ihr Internet ausgefallen ist oder aus anderen Gründen.

Microsoft Word hat jedoch einige Vorteile

Ich werde nicht völlig voreingenommen sein von der Textverarbeitung, die ich täglich verwende, aber es ist nur fair zuzugeben, dass Microsoft Word in Bezug auf erweiterte Funktionen die Nase vorn hat.

Da Microsoft Word schon länger existiert als Google Docs (33 Jahre), hatte es mehr Zeit, um Funktionen hinzuzufügen und eine robustere Software zu entwickeln. Wenn es um Funktionalität geht, ist Microsoft Word ohne Zweifel die fortschrittlichste Wahl.

Für die Mehrheit der Benutzer, Textverarbeitungsfunktionen von Google Docs sind mehr als ausreichend. Auf der anderen Seite werden die komplexen Fähigkeiten von Microsoft Word für einige von Bedeutung sein. Verbesserte Tabellenformatierung und Steuerelemente, mehr Flexibilität bei Textstilen und eine bessere Grafik- und Bildimplementierung gehören zu den erweiterten Funktionen von Word.

Microsoft Word erleichtert auch die Seitennummerierung und die Dokumentenorganisation erheblich. Sie erhalten auch wesentlich leistungsfähigere Vorlagen, die Ihnen, je nachdem, wofür Sie Word verwenden, möglicherweise helfen, schneller zu arbeiten. Schließlich funktionieren grundlegende Aspekte wie Listen und Aufzählungszeichen in Word auf der ganzen Linie besser.

Google Docs unterstützt Vorlagen, aber Sie müssen fast immer über Add-ons auslagern.


Die Quintessenz ist, dass die Leute, wie bei der meisten Software, das bevorzugen, was sie gewohnt sind. Auch bei diesem Thema könnte es einen Generationsunterschied geben, da diejenigen, die Microsoft Word in den 90er und frühen 2000er Jahren beherrschten, möglicherweise zögern, auf etwas Neues umzusteigen, und diejenigen, die mit Google aufgewachsen sind, ihre Produkte viel mehr begrüßen werden.

Geschrieben in Google Docs.

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren