Hat Spotify Spatial Audio?



Wenn Sie ein Spotify-Benutzer sind, der Ihre Musik über ein Paar Apple AirPods hört, fragen Sie sich vielleicht, ob die Musik-Streaming-Plattform in der Lage ist, Ihre Musik über die Spatial Audio-Technologie zu liefern, die von den High-Fidelity-Kopfhörern geboten wird . Lass es uns herausfinden!


Jeder weiß was Spotify ist. Es gibt es schon seit einer gefühlten Ewigkeit und hat weltweit Hunderte Millionen Nutzer.

Spotify ist ein Musik- und Podcast-Streaming-Dienst, der Ihnen Zugriff auf Millionen von Songs aus der ganzen Welt bietet. Grundfunktionen, wie das Hören von Musik, sind kostenlos, aber gegen einen Preis können Sie ein Upgrade durchführen Spotify Premium, das Werbung entfernt und es Ihnen ermöglicht, Songs zum Offline-Hören auf Ihrem Gerät zu speichern.

Wovon Sie jedoch wahrscheinlich weniger gehört haben, ist Apples Raumklang.

Apple AirPods 2 Erscheinungsdatum-5
  • Sie sparen

Apples Spatial Audio wurde geschaffen, um Surround-Sound und 3D-Audio über Kopfhörer zu übertragen – und das in idealer Weise mit dem 3 AirPods, AirPods Pro, AirPods Max und Beats Fit Pro. Es ist im Wesentlichen Apples Einstellung zu Dolby Atmos. Während Stereo-Audio einfach ein Spektrum von links nach rechts bietet, bietet räumliches Audio auch Höhe und Tiefe.

Ende 2020 wurde die Funktion für Filme und TV-Serien im Rahmen von iOS 14 eingeführt und im Sommer 2021 für freigegeben apple-Musik. Räumliches Audio wurde seitdem für die Verwendung mit dem neuen Apple TV 4K auf tvOS erweitert und kann jetzt mit Macs mit Apples neuestem verwendet werden M1 Prozessor.

Wenn Sie Spotify-Abonnent sind, interessiert es Sie vielleicht, ob Spatial Audio über den Audio-Streaming-Dienst genutzt werden kann oder nicht.

Ist Spatial Audio auf Spotify verfügbar?

Während räumliches Audio ist auf Spotify erhältlich, haben Benutzer berichtet, dass es nicht so gut klingt wie bei Apple Music.

Dies ist wirklich keine Überraschung, da Apple alles tun wird, um stattdessen Kunden zu seinem Service zu locken – insbesondere diejenigen, die das Beste aus ihren teuren herausholen möchten AirPods.

Wenn Sie ein langjähriger Spotify-Anhänger sind, erhalten Sie beim Hören von Spotify immer noch räumliches Audio auf Ihren AirPods, aber einige sagen, dass es ein bisschen zu „Gimmick“ klingt, um Spaß zu haben.

Das bedeutet, dass Sie eine Entscheidung treffen müssen.

Sie können entweder mit weitermachen Spotify – Hören Sie sich all die langen Wiedergabelisten an, die Sie im Laufe der Jahre erstellt haben, oder wechseln Sie zu Apple Music.

Wenn Sie Ihre AirPods noch nicht gekauft haben und nur nachsehen, was Ihnen dann zur Verfügung steht, können Sie jederzeit eine Alternative kaufen Ohrhörer oder Kopfhörer und nutzen Sie stattdessen die Dolby Atmos-Kompatibilität von Spotify voll aus.

Verschieben Sie Wiedergabelisten von Spotify zu Apple Music

Wo wir gerade beim Thema sind, dass wir möglicherweise von Spotify zu Apple Music wechseln (oder GEZEITEN), ich habe kürzlich von einer kostenlosen App erfahren, die Ihre Spotify-Wiedergabelisten auf alternativen Streaming-Plattformen replizieren kann.

Ich versuche sicherlich nicht, den Schalter als zu unterstützen Spotify Mann selbst, aber es klingt definitiv nach einem praktischen Werkzeug, besonders wenn Sie in Apple-Produkte investiert haben und die Ihnen zur Verfügung stehenden Funktionen voll ausnutzen möchten.

Die kostenlose App heißt SongShift und kann einfach aus dem App Store heruntergeladen und installiert werden.

Nachdem Sie SongShift installiert haben, ist der Vorgang einfach. Sie sagen ihm, welche Wiedergabelisten Sie auf Apple Music neu erstellen möchten, und nachdem er versucht hat, sie abzugleichen, können Sie alle Fehler beheben. Wenn Sie zufrieden sind, schließt SongShift die Übertragung ab und Ihre Wiedergabelisten, Songs und Alben sind sofort zum Anhören auf Apple Music verfügbar.

Andere Anwendungen, die mit Spatial Audio kompatibel sind

Wenn Sie bereits eine haben iPhone, iPad oder Macbook sowie ein Paar AirPods, fragen Sie sich vielleicht, welche anderen Anwendungen und Streaming-Dienste für die relativ neue räumliche Audiofunktion sorgen.

Apple hat räumliches Audio für jede App eingeführt, auf die auf dem zugegriffen werden kann iPhone mit iOS 15. Vom Control Center aus können Sie jetzt das Audio jeder App räumlich machen.

Im Prinzip bedeutet dies, dass jedes Programm räumliches Audio verwenden kann. An Spotify, können Sie beispielsweise räumliches Audio verwenden, aber es klingt nicht so gut wie bei Apple Music, wie bereits erwähnt.

Hier sind einige der beliebtesten Apps und Plattformen, die verwendet werden können, um räumliches Audio von einer Reihe verschiedener Apple-Geräte zu nutzen:

Die einzige Einschränkung ist, dass Filme und Programme, die räumliches Audio verwenden, auch Dolby Atmos unterstützen müssen, selbst wenn eine Streaming-App diese Funktion unterstützt. Wenn Sie einen älteren Film auf ansehen Netflix, ist es unwahrscheinlich, dass räumliches Audio funktioniert. Sie müssen nach Dolby Atmos-kompatiblen Filmen und Serien suchen.

Welche Apple-Geräte bieten räumliches Audio?

Wie bereits erwähnt, ist räumliches Audio eine neue kostenlose Funktion, die ursprünglich in iOS 14 und iPadOS 14 enthalten war. Diese Funktion ist jedoch nicht auf jedem iPhone verfügbar.

Viele iPhones, iPads, Macs und Apple TV-Geräte aktivieren diese Funktion, sofern sie mit iOS 14 oder höher gestartet wurden. Hier ist die Zusammenfassung:

  • Alle iPhones ab und einschließlich iPhone 7.
  • iPad 6. Generation oder neuer
  • iPad Mini 5. Generation oder neuer
  • iPad Air 3. Generation oder neuer
  • iPad Pro 3. Generation oder neuer

Spatial Audio wird auf dem früheren Apple TV unterstützt, jedoch nur für Musik.

Sie müssen auch alle Ihre Gadgets auf dem neuesten Stand halten. Sie benötigen iOS 14 und iPadOS 14 auf Ihrem iPhone bzw. iPad. Auf Ihrem Mac muss macOS Monterey laufen und auf Ihrem Apple TV muss TVOS 15 laufen.

Leider gibt es bei den verwendeten Kopfhörern nicht viele Alternativen, um das Beste aus dem räumlichen Klang herauszuholen. AirPods Pro, AirPods maxoder neuere Beats-Kopfhörer wie die Beats Studio Buds erforderlich.

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren