Der Aufstieg und Fall von Tumblr - Von 1 Milliarde Dollar auf 3 Millionen Dollar ...



Automattic - die Besitzer von WordPress - haben Tumblr gerade für 3 Millionen Dollar gekauft. Das ist richtig: 3 Millionen Dollar - ein enormer Rückgang gegenüber der Bewertung von einst einer Milliarde Dollar. Also, was zur Hölle ist passiert?


Vor nicht allzu langer Zeit war Tumblr eine Macht, mit der man rechnen musste. Als Blogging-Plattform wurde es von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt genutzt. Auch neben Instagram und Facebook, es könnte sich behaupten.

Jeder wusste von Tumblr und Millionen von Menschen nutzten die Plattform täglich, um Inhalte zu teilen und ihre eigenen einzigartigen Arbeiten zu veröffentlichen.

Das Wachstum war während seiner Gründungs- und Spitzenjahre beeindruckend und stetig, was es zu einer der am häufigsten genutzten und meistgesehenen Websites im Internet machte. Die Dinge begannen sich jedoch um und um 2017 zu ändern, als Tumblrs spektakulärer Fall aus der Gnade begann. Von hier aus geriet es im Wesentlichen in Vergessenheit und ermöglichte es WordPress, Tumblr 3 für 2019 Millionen US-Dollar zu erwerben.

Also was ist passiert? Wie hat eine der größten Social-Blogging-Sites der Welt komplett gepanzert? Wer ist schuld? Und wie hat es zwischen 2017 und 2019 so viele Nutzer verloren?

Der Tod von Tumblr - Von 1.1 Milliarden Dollar auf 3 Millionen Dollar

Bereits 2017 erwarb Verizon Tumblr auf der Rückseite von seine Yahoo-Akquisition. Zuvor zahlte Yahoo 1.1 Milliarden US-Dollar für Tumblr, weil es Tumblr als eine lebensfähige, lebendige Plattform mit großem Potenzial ansah, etwas, das es nutzen könnte, um gegen Facebook anzutreten und zu konkurrieren Instagram.

Schließlich ist die Kontrolle eines großen sozialen Netzwerks eine verdammt gute Geschäftsmöglichkeit. Fragen Sie einfach Mark Zuckerberg. Das Umsatzpotenzial bei zig Millionen Benutzern ist jenseits der Welt. Aus diesem Grund hatte Tumblr im Jahr 1.1 einen Wert von 2017 Milliarden US-Dollar.

Doch dann begannen die Dinge schnell schief zu laufen. Yahoos erster Fehler, ein Fehler, der von Verizon nicht behoben oder behoben wurde, war das Verbot von Erwachsenen, NSFW-Inhalt. Und wie jeder, der regelmäßig Tumblr nutzt, weiß, machten Inhalte für Erwachsene einen großen Teil der Attraktivität der Plattform aus.

Tumblr-Verkehr
  • Sie sparen

Dieses systematische Verbot ALLER Formen von Inhalten für Erwachsene verärgerte viele Menschen sowie viele in der LGBT-Community, die Tumblr als sicheren Ort nutzten, um offen über ihr Leben, ihre Erfahrungen und ihre Sexualität zu diskutieren.

Der darauffolgende Boykott von Tumblr und der Massenexodus seiner Nutzer begannen 2017 und dauerten 2018/19 an. Dies war der Beginn des Herbstes, und weder Verizon (seine Vorbesitzer) noch WordPress haben Pläne, dies zu ändern. Es gab jedoch einige Probleme auf dem Weg, die dazu beigetragen haben, die Dinge in Schwung zu bringen - Dinge wie das FOSTA-SESTA-Gesetz und die Tatsache, dass Tumblr aus dem Apple App Store geworfen wurde, um Kinderpornos zu hosten.

Zusammengenommen versetzten diese Faktoren Tumblr in eine Talfahrt, von der es sich nie wieder erholte. Und die Sperrung von NSFW Der Inhalt beschränkte sich nicht nur auf Pornos – er begann auch, alle Inhalte zu entfernen, die Männer oder Frauen in Unterwäsche zeigten, alles mit Nippeln sowie alle Inhalte über Gras und Schnaps. Ein Benutzer hatte sogar ein Bild von seinem Freund (eine Frau) Eis essen verboten…

Und das Nettoergebnis all dessen gipfelte Ende 2018/18, als Tumblr sah, wie Millionen seine Plattform verließen und der monatliche Datenverkehr um 30-40% zurückging. Tumblr blieb seiner Politik der keine NSFW-Inhalte hosten und das, wie sie sagen, war das – Tumblr verdorrte und starb am Weinstock.

Wie Automattic Inc. Tumblr für 3 Millionen US-Dollar kaufte

Aus diesem Grund konnte Automattic Inc. - die Eigentümer von WordPress - ein Milliarden-Dollar-Unternehmen für 3 Millionen US-Dollar erwerben. Die Benutzerbasis ist verschwunden, der Datenverkehr ist ausgefallen und niemand kommt zurück.

„Wir könnten nicht aufgeregter sein, einem Team beizutreten, das eine ähnliche Mission hat. Viele von Ihnen kennen WordPress.com, das Flaggschiff von Automattic. WordPress.com und Tumblr waren beide frühe Pioniere unter den Blogging-Plattformen. “ sagten die derzeitigen Besitzer von Tumblr in einem Beitrag im sozialen Netzwerk. "Automattic teilt unsere Vision, leidenschaftliche Gemeinschaften um gemeinsame Interessen herum aufzubauen und das Publizieren zu demokratisieren, damit jeder mit einer Geschichte sie erzählen kann, insbesondere wenn sie aus unterhörten Stimmen und marginalisierten Gemeinschaften stammen."

Im Moment hat Automattic ein ziemlich interessantes Asset in den Händen. Könnte es das Schicksal von Tumblr wenden? Würde wechseln NSFW-Inhalt wieder arbeiten und alle zurückbringen? Oder ist das Schiff gesegelt?

„Ich habe mein ganzes Erwachsenenleben lang an WordPress gearbeitet - seit 16 Jahren - und daher liegt mir die Demokratisierung des Publizierens sehr am Herzen. Tumblr und WordPress waren dort immer sehr philosophisch ausgerichtet “, sagte Matt Mullenweg, CEO von Automattic über Post Status. „Als die Möglichkeit, sich zusammenzuschließen, konkret wurde, schien es eine einmalige Gelegenheit zu sein, zwei beliebte Plattformen nebeneinander arbeiten zu lassen, um ein besseres, offeneres, integrativeres und ehrlich gesagt unterhaltsameres Web aufzubauen. Ich wusste, dass wir es tun mussten. “

Mullenweg bestätigte auch, dass Automattic KEINE Pläne hat, NSFW-Inhalte auf Tumblr zurückzubringen. Tumblr bleibt eine von WordPress getrennte Einheit und tritt bei das wachsende Angebot an Anwendungen und Diensten des Unternehmens. Mullenweg hat bestätigt, dass Automattic das Back-End der Social-Blogging-Site auf WordPress umstellen wird, was das Potenzial für WordPress-Plugins auf Tumblr eröffnet.

Die Zukunft von Tumblr - Es ist nicht alles Doom & Gloom… 

Laut WSJ wird Tumblr als "ergänzende" Seite zu WordPress fungieren. Derzeit ist unklar, wie - oder ob - es eine weitere Integration zwischen Tumblr und WordPress geben wird. Persönlich scheint es, als hätte Automattic es gekauft, weil es es könnte und es nicht zu viel Geld kostet. Das Potenzial für Tumblr ist immer noch enorm, wenn es seine Benutzer zurückkratzen könnte. Aber andererseits könnte es genauso gut gehen wie MySpace und in Vergessenheit geraten.

"Das Hinzufügen von ca. 200 Mitarbeitern und das Portieren von Tumblr auf Automattic ist nicht trivial und bei weitem die größte Investition oder Akquisition, die Automattic jemals getätigt hat", sagte Mullenweg.

Laut Mullenweg gibt es für Tumblr jedoch ein GROSSES Potenzial. Dinge wie E-Commerce könnten einer der Bereiche sein, auf die sich Automattic zuerst konzentriert und die Fähigkeit für Geschäfte und dergleichen erhöhen. Tumblr ist bereits eine etablierte Plattform, es hat immer noch viel Potenzial, alles was fehlt, ist eine fokussierte Richtung und neue Funktionen. Könnte Automattic das Unternehmen sein, das diese Dinge findet und implementiert?

Stellen Sie sich vor, es könnte Tumblr in einen verwandeln praktikable Shopify-Alternative? Es hat bereits die Benutzerbasis und die Marke, jetzt braucht es nur noch Fähigkeiten. Und wenn dies gelingt, könnte der Return on Investment für Automattic enorm sein! Automattic besitzt WooCommerce, eine der größten E-Commerce-Anwendungen der Welt. Die Einführung dieser Technologie auf Tumblr nach der Umstellung des Backends auf die Blogging-Site könnte daher die erste Aufgabe von Automattic sein.

Mullenweg diskutierte auch die Idee, Tumblr zu einem hauptsächlich mobilen Produkt zu machen. denke Instagram nur mit mehr Funktionen und Fähigkeiten. Ich mag diesen Ansatz; Die Welt schreit nach einer anderen Art von sozialem Netzwerk. Facebook ist jetzt völlig uncool, sodass definitiv Platz für etwas völlig anderes ist, das die besten Elemente von Shopify, Facebook und Instagram in einer Anwendung vereint.

Was auch immer passiert, es wird definitiv interessant sein, also schreiben Sie Tumblr noch nicht ab ...

  • Sie sparen

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren