Werden Google Fotos in Google Drive gespeichert?



Wenn Sie sowohl Google Fotos als auch Google Drive verwenden, fragen Sie sich möglicherweise, warum sie nicht mehr verbunden sind. Erlauben Sie uns zu erklären…


Google Fotos ist ein von Google entwickelter Dienst zum Teilen und Speichern von Fotos, der Fotos automatisch analysiert und zahlreiche visuelle Elemente und Themen erkennt. Benutzer können in Bildern nach allem suchen, wobei die Ergebnisse aus drei Hauptkategorien stammen: Personen, Orte und Dinge.

Die Computerversionen von Google Fotos können Personen, Haustiere, Sehenswürdigkeiten, Gebäude, Lebensmittelarten und mehr erkennen und automatisch gruppieren, um Alben zu erstellen.

Werden Google Fotos in Google Drive gespeichert?
  • Sie sparen

Mit maschinellem Lernen, Google Fotos denn Computer erkennen die Gesichter von Menschen und Haustieren und gruppieren ähnliche Gesichter; geografische Sehenswürdigkeiten (wie der Eiffelturm); und Themen wie Geburtstage, Gebäude, Tiere, Essen und mehr.

Google Drive, auf der anderen Seite ist eine Cloud-Speicherplattform, die verwendet wird, um organisierte Dateien zu speichern, die innerhalb von . erstellt wurden Google Text & Tabellen, Google Sheets und Google Slides sowie alle externen Dateien, die auf die Plattform hochgeladen werden.

Es wäre also sinnvoll, Dateien aus Google Fotos darin zu speichern Google Drive zu richtig?

Werden Google Fotos in Google Drive gespeichert?

Während Google Fotos Dateien wurden früher auf Google Drive gespeichert, die beiden Dienste wurden im Juli 2019 aufgeteilt, um zwei getrennte Einheiten zu werden, und Google Fotos-Dateien werden nicht mehr automatisch auf Google Drive hochgeladen.

Zuvor waren Google Fotos und Google Drive verbunden. Sie können alle Ihre Fotos und Videos durchsuchen, indem Sie in Google Drive einen Ordner "Google Fotos" auswählen. Diese Bilder werden möglicherweise mit der Anwendung Google Backup and Sync für Windows und Mac mit Ihrem Computer synchronisiert, genau wie Ihre anderen Google Drive-Dateien.

Sie können auch Fotos aus anderen Google Drive-Ordnern in Google Fotos anzeigen.

Diese Benutzeroberflächen wurden verbunden. Wenn Sie ein Bild aus Google Drive entfernen, verschwindet es auch aus Google Fotos. Wenn Sie ein Bild aus Google Fotos löschen, wird es auch aus Google Drive gelöscht.

Wo werden Google Fotos jetzt gespeichert?

Dieser Link ist seit Juli 2019 vollständig getrennt. In Google Drive werden neue Fotos und Videos, die in Google Fotos gepostet wurden, nicht im Google Fotos-Ordner angezeigt. Vorhandene Fotos und Videos in Drive wurden beibehalten, aber neue Einreichungen wurden nicht mehr verknüpft.

Alle auf Google Drive hochgeladenen Fotos und Videos wurden nicht mehr automatisch in Google Fotos angezeigt und umgekehrt.

Dies bedeutete auch, dass, wenn Sie dann Dateien von einer der beiden Plattformen löschen, diese weiterhin auf der anderen Plattform verbleiben, was den Übergang reibungsloser macht.

Die automatische Verbindung zwischen den beiden Diensten wurde unterbrochen. Google Fotos wird nun die einzige Plattform sein wo Fotos und Videos zu finden sind, wenn dies der Dienst ist, den Sie verwenden.

Wenn es darum geht, wie viel Speicherplatz Sie erhalten, haben Sie immer noch die 15 GB freien Speicherplatz, die mit Ihrem Google-Konto geliefert werden, aber diese Kapazität wird von Google Fotos, Google Drive und geteilt Google Mail.

Was ist Google One?

Wenn Sie mehr als 15 GB Speicherplatz für diese Palette von Google-Diensten benötigen, können Sie Ihr Konto für zusätzlichen Speicherplatz auf ein Google One-Konto upgraden – und dies kostet nicht viel.

Mit dem Start des Google One-Programms im Jahr 2018 hat Google seine Cloud-Speicher-Mitgliedschaftsstufen geändert. Dadurch wurde der Cloudspeicher für mehrere Google-Produkte optimiert und harmonisiert.

Google One ist das Bestreben von Google, alle Ihre Cloud-Speicheranforderungen zu vereinheitlichen. Google Drive, Google Fotos und Google Mail alle teilen sich den von Ihnen bezahlten Speicherplatz – oder erhalten ihn kostenlos mit einem Google-Konto. Zusätzlich zum neuen Namen hat Google einige zusätzliche Speicherebenen hinzugefügt, um es zu einer ansprechenderen Alternative zu machen.

Wenn Sie mehr Speicherplatz als die kostenlos mitgelieferten 15 GB wünschen, sind die Google One-Mitgliedsstufen preisgünstig. Die üblichen Pläne sind wie folgt:

  • 100 GB: 1.99 $/1.59 £ pro Monat oder 19.99 £/15.99 £ pro Jahr
  • 200 GB: 2.99 $/2.49 £ pro Monat oder 29.99 £/24.99 £ pro Jahr
  • 2 TB: 9.99 $/7.99 £ pro Monat oder 99.99 $/79.99 £ pro Jahr
  • 10 TB: 49.99 $ pro Monat
  • 20 TB: 99.99 $ pro Monat
  • 30 TB: 149.99 $ pro Monat

Was macht Google One noch?

Einer der Hauptgründe, warum Nutzer auf Google One upgraden, sind die Familienfreigabefunktionen. Wenn Sie eine Familiengruppe erstellen oder einen Plan mit einer bestehenden Gruppe teilen, können Sie den gekauften Cloud-Speicher mit bis zu fünf weiteren Familienmitgliedern teilen. Die Speicherkapazität ist jedoch das einzige, was geteilt wird. Diese Gruppe hat keinen Zugriff auf die von Ihnen gespeicherten Dateien oder Bilder.

Alle Mitglieder der Familiengruppe können jedoch von den angebotenen Zusatzleistungen profitieren, sofern sich alle Teilnehmer in derselben Region befinden.

Im Folgenden sind einige der zusätzlichen Vorteile eines Google One-Abonnements aufgeführt:

Cashback bei Google-Produktkäufen

Wenn Sie ein bestimmtes Google One-Konto haben, haben Sie Anspruch auf Cashback für alle Käufe von Google-Produkten, einschließlich Google-Startseite, die Google Nest, die Google Pixel 6.

Wie viel Cashback Sie erhalten, hängt davon ab, welches Google One-Abonnement Sie haben, aber es kann mit dem 10 TB-Plan bis zu satte 2 % betragen.

Ein virtueller privater Netzwerkdienst für Android

Googles eigenes Handy VPN ist im 2-TB-Paket enthalten, was ein netter Vorteil ist. Es ist nicht der beste VPN-Dienst, aber es ist eine willkommene Ergänzung.

Google Experten

Möchten Sie eine Antwort auf eine Frage zu den Angeboten von Google? Sie wenden sich an diese Leute, um Hilfe zu erhalten. Mit Ihrem Abonnement erhalten Sie direkten Zugang zu Google-Experten, die Ihre Fragen beantworten und bei allgemeinen Problemen helfen können. Alle Google One-Konten haben Zugriff auf Google Experts. Ihre Region kann jedoch den Umfang der erhaltenen Hilfe bestimmen, da sie je nach Sprache variiert.

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren